Migration von Magento 1 auf Magento 2: Das Update als Chance

E-Commerce
Migration Magento 1 auf Magento 2

Wahrscheinlich ist es den meisten Online-Shop Betreibern bereits bekannt: Ab Juni 2020 wird es keinen Support mehr für ältere Magento Versionen geben. Doch was genau bedeutet das für Online-Shop Betreiber und wie kann die Migration von Magento 1 zu Magento 2 zur großen Chance werden?

„Ältere Magento Versionen“ – welche Versionen sind damit eigentlich gemeint? Genau gemeint sind hier Magento Commerce 1.x, Magento Open Source 1 sowie ältere Magento Commerce 2 Versionen. Die Deadlines für die verschiedenen Versionen sind unterschiedlich: Für manche Versionen wird es bis Juni 2020 noch Qualitäts- und Sicherheitsupdates geben, für manche allerdings auch nur noch Sicherheitsupdates. Um einen Online-Shop also weiter betreiben zu können ist eine Migration von Magento 1 auf Magento 2 nötig. Eine Migration von Magento 1 auf 2 ist zwar etwas komplizierter, aber mit entsprechender Erfahrung kein Problem. Das Update auf Magento 2 erfordert ein komplexes Replattforming und ist daher nicht mit einem schlichten Update gleichzusetzen. Um das Update durchzuführen wird zunächst das Magento 2 System aufgesetzt. Im Anschluss werden dann sämtliche Daten wie Extensions und Themes des alten Systems migriert und angepasst. Dies kann viel Zeit in Anspruch nehmen, da häufig individuelle Optimierungen vorgenommen werden müssen.

Die Vorteile der Migration von Magento 1 auf Magento 2

Für Magento 2 wurde das Grundsystem komplett überarbeitet. Viele Funktionen wurden neu implementiert, wie beispielsweise der Full-Page-Cache für ein besseres Ranking in Google, Schnittstellen für eine schnellere Digitalisierung oder die grundsätzlich mobile-optimierte Darstellung des Shops.

Das Replatforming bietet somit die Chance eines kompletten Relaunchs mitsamt der Anpassung des Webdesigns und der Ergänzung neuer Features. So kann der Online-Shop optimal an die neusten Online-Standards angepasst werden. Das Update auf Magento 2 ist also nicht nur notwendig, sondern auch eine große Chance für Ihr E-Commerce Business. Verlieren Sie also die Angst vor dem Update und sehen Sie es als Starthilfe für eine bessere Performance, denn andere Magento-Shopbetreiber nutzen ebenfalls Ihre Chance auf einer Verbesserung der Marktposition durch das aktualisierte System.

How To: Tipps für die erfolgreiche Migration von Magento 1 auf Magento 2

Zuerst einmal sollte der Status Quo des Online-Shops analysiert werden. Nutzen Sie dazu alle Tools die Ihnen zur Verfügung stehen. Mit den Magento Reports kann beispielsweise geprüft werden, welche Produkte am häufigsten gekauft wurden, wonach Benutzer häufig in dem System suchen oder welche Produkte nur schlecht von den Kunden angenommen werden. Nutzen Sie die Gelegenheit, an der Stelle auch einmal das Server-Monitoring zu prüfen.: Wie performt der Online-Shop unter hoher Auslastung? Gibt es eventuell Auslastungsspitzen?

Web Controlling Tools wie Google Analytics geben Aufschluss darüber, woher die Besucher kommen und wie sie auf dem System interagieren. Analysieren Sie Ihre Zielgruppe. Finden Sie heraus, was Ihre Kunden suchen und orientieren Sie sich daran. Gibt es Features, die Ihre Besucher vermissen könnten? Ist Ihr Angebot auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten? Können Sie das Kauferlebnis erleichtern und vereinfachen? Können Sie die User Experience verbessern und die Usability optimieren? Nutzen Sie das Update, um sich im Zuge der notwendigen Migration vom Wettbewerb abzuheben.

Replatforming des alten Magento 1 Shops

Da die Migration des gesamten Online-Shops auf das neue System sehr aufwändig ist, ist es sinnvoll vorab die Schritte zu priorisieren. Welche Funktionen müssen in jedem Fall umgesetzt werden, weil sie für den Online-Shop unverzichtbar sind? Hier sollten zwei Faktoren berücksichtigt werden. Zum einen der Business Value der einzelnen Features und zum anderen der Cost-of-Delay sprich – wie viel kostet ein Feature, wenn es erst später oder gar nicht auf dem neuen System erscheint? Mit diesen beiden Faktoren im Hinterkopf sollte abgewogen werden, welche Funktionalitäten priorisiert behandelt werden müssen. Danach kann das Replatforming agil und nach und nach in Projektabschnitten effizient umgesetzt werden.

Neben den verschiedenen Features und Extensions müssen selbstverständlich auch alle wichtigen Daten auf das neue System überführt werden. Hier ist neben Produktinformationen, möglichen Download-Dateien und Co. natürlich auch an die Kundendaten zu denken. Die Kundenkonten inklusive der Passwörter sind essentiell, damit sich die Kunden im neuen Shop direkt wiederfinden und ihn normal weiternutzen können. Bei Google indexierte Seiten sollten unter der gleichen URL auffindbar sein. Verändert sich die URL-Struktur, so müssen zwingend URL Rewrites eingerichtet werden um keinen Traffic zu verlieren.

Der 10 Punkte Plan für eine erfolgreiche Migration von Magento 1 auf Magento 2

  1. Analyse der Ist Situation
  2. Die Wahl des Dienstleisters
  3. Erarbeitung des Migrationsplanes (Strategie, Optimierungen, Erweiterungen)
    • möchten Sie einen neuen Zahlungsanbieter einbinden?
    • Möchten Sie die Struktur Ihres Online-Shops verändern oder die Benutzerfreundlichkeit optimieren?
    • Möchten Sie die Struktur Ihres Online-Shops verändern oder die Benutzerfreundlichkeit optimieren?
    • Wünschen Sie sich ein Facelift oder ein neues individuelles Webdesign?
    • Welche Funktionen stehen an erster Stelle und welche Funktionen müssen überdacht und überarbeitet werden?
  4. Backup der bestehenden Datenbasis (Produktdaten, Kundendaten,..)
  5. Übertragung der Daten in das neue System
  6. Implementierung weiterer Funktionen und Extensions
  7. Anpassung des Designs durch Standard-Themes oder ein individuelles Webdesign
  8. Frontend Entwicklung des neuen Designs
  9. Testing des neuen Systems (SEO-Fallen, Datenstruktur, Funktionalitäten
  10. Livegang

Gehen Sie Schritt für Schritt vor und planen Sie so die Migration von Magento 1 auf Magento 2

Die Migration von magento 1 auf Magento 2 – Kein Schnellschuss aber eine große Chance zur Performance-Verbesserung

Es ist also an viel zu denken, wenn es um den Umzug von Magento 1 auf Magento 2 geht. Da keine 1-zu-1-Übertragung der Daten stattfinden kann, muss eine entsprechende Zeit für den Umzug eingeplant werden. Mit Test-Phasen, vorheriger Analyse und Planung kann ein solches Unterfangen schon einmal 6 Monate dauern. Wenn auch Ihr Shop auf Magento 2 migriert werden muss, heißt es also schnell zu starten denn bis zur Einstellung des Supports von Magento 1 sind es nur noch wenige Monate. Erfahrene Dienstleister sind hier eine große Hilfe, denn sie sorgen dafür, dass letztendlich alles reibungslos funktioniert, wenn der neue Shop launcht.

Sie haben Fragen zur Migration von Magento 1 auf Magento 2 oder benötigen Unterstützung bei Ihrem E-Commerce-Projekt? Kontaktieren Sie uns gerne und lernen Sie uns kennen.

Ebenfalls interessant:

Menü