Magento 1 – End of Life: Potenziale, Vorgehensweise & Praxis-Insights

E-Commerce

Magento 1 wird ab Ende Juni 2020 seitens seines Herstellers Adobe nicht weiter mit Sicherheitsupdates versorgt. Mit dem Ende des Supports am 30. Juni 2020 wird es keine weiteren Bugfixes geben – Sicherheitslücken werden dann vom Hersteller nicht mehr geschlossen. Für viele Shopbetreiber ist ein kurzfristiger Wechsel auf ein anderes Shopsystem nicht umsetzbar.

Grundsätzlich ist es möglich, den Online-Shop auch nach dem Ende des Magento 1 Supports weiter zu betreiben. Alle Funktionen laufen weiter. Ohne weitere Sicherheitsupdates könnte Magento 1 allerdings ab Ende Juni 2020 ungeschützt im Internet stehen, falls Sicherheitslücken entdeckt werden. Zwar ist davon auszugehen, dass die Magento Community Sicherheitspatches zur Verfügung stellen wird, allerdings wird dies mit zunehmender Zeit und sinkender Zahl aktiver Magento 1 Instanzen abnehmen.

Wir können Ihnen eine Lösung anbieten, die den Weiterbetrieb sicherstellt und ausreichend Zeit für eine Systemauswahl und eine saubere Migration einräumt. Gerne Helfen wir Ihnen dabei, Ihre E-Commerce-Plattform genau nach Ihren Wünschen umzusetzen.

In unserem Whitepaper, welches wir Ihnen gratis zum Download zur Verfügung stellen, gehen wir auf mögliche Lösungswege ein.

Ebenfalls interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü